Inhalt

Schornsteinfeger sind zylindertragende Typen, die pechschwarz von oben bis unten von Haus zu Haus marschieren. Dort klettern sie dann auf Dächer oder treiben sich in Kellern herum. Was sie dort tun? Wer weiß das schon so ganz genau?! Jedenfalls können sie sich Zutritt zu nahezu jeder Wohnung verschaffen. Und alleine das macht sie doch wohl schon äußerst verdächtig, oder etwa nicht?

Glück oder Unglück, Phantasie oder Wirklichkeit, schreckliches Versehen oder volle Absicht? Der Diplomfilm „Schwarzherz“ von Tamer Jandali erzählt von der Zerrissenheit des Schornsteinfegers Marvin, der nicht weiß, wo er so wirklich hingehört. Verspottet vom Vater und verstoßen von der Geliebten lebt er in seiner eigenen dunklen Welt, in der sich Traum und Wirklichkeit zu vermischen scheinen. Vielleicht ist er aber auch nur ständig zur falschen Zeit am falschen Ort? Am wohlsten fühlt Marvin sich auf den Dächern der Stadt. Und scheinbar nicht in seinem eigenen, sondern im Leben fremder Menschen …