Über Cinephiles

Cinephiles ist ein Zusammenschluss verschiedener Filmemacher, die unter einem gemeinsamen Namen Kurz- und Spielfilme, Dokumentationen und Web- und Sozial Media-Produktionen realisieren.

Aktuell setzt sich die “Cinephiles-Filmproduktion” aus Jonas Bomba und Josua Zehner zusammen.

Im Jahr 2010 riefen Jonas Bomba und Josua Zehner die “Cinephiles” ins Leben, um fortan ihre Filmprojekte unter diesem Namen zu verwirklichen. Bereits im ersten Jahr entstand der 24-minütige Kurzfilm Der Gin des Lebens, der 2012 auf dem FIPA Filmfestival in Biarritz seine offizielle Premiere feierte.

2012 bis 2013 entstand mit Wiedersehen mit Marie der erste Cinephiles-Spielfilm, der auf den 47. Internationalen Hofer Filmtagen Weltpremiere feierte.Kurz darauf entstanden die 120minütige Dokumentation Das Leben ist ernst genug, sowie der Kurzfilm Drei.

Aktuell sind die abendfüllenden Spielfilme AMEL? und Somehow in Produktion und sollen 2021 fertig gestellt werden.

2013
Wiedersehen mit Marie
2014
Die erste Frau auf dem Mond
2020
Amel?
2020
Somehow
Jonas Bomba

Jonas Bomba

Job Position

Biografie

Jonas Bomba wurde 1990 in Bergisch Gladbach geboren. In seiner Jugend verwirklichte er die Kurzfilme “Cave á Cigare” und “Youth Trash”, welcher 2008 auf dem Filmfestival der Hdm-Stuttgart für den besten Kurzfilm nominiert wurde. Seit dem Abschluss des Abiturs 2010 drehte er zusammen mit Josua Zehner, unter dem Namen Cinephiles mehrere fiktive und dokumentarische Filme.
2012 wurde der Film “Der Gin des Lebens” auf dem FIPA Filmfestival in Biarritz in der Kategorie “Aspects of European Production” ausgewählt.
2013 entstand unter der Regie von Jonas Bomba und Josua Zehner deren erster Spielfilm “Wiedersehen mit Marie”.

Josua Zehner

Josua Zehner

Job Position

Biografie

Josua Zehner wurde 1989 in Gernsbach in Baden-Württemberg geboren. Seit dem Abschluss des Abiturs im Jahr 2010 ist er als selbstständiger Filmemacher tätig und produziert gemeinsam mit Jonas Bomba unter dem Namen Cinephiles eigene, fiktive und dokumentarische Filme. 2011 entstand der gemeinsame Kurzfilm “Der Gin des Lebens”, der auf dem FIPA Filmfestival 2012 in Biarritz in der Kategorie “Aspects of European Produktion” ausgewählt wurde.
Im Jahr 2013 drehte er seinen ersten Spielfilm “Wiedersehen mit Marie”, bei dem er die gemeinsame Regie übernahm, sowie das Drehbuch verfasste.