Amel?

Spielfilm - 93Min. ~ 2018

Das Leben ist ernst genug

Dokumenation - 119Min. - 2014

Drei

Kurzfilm - 12Min. - 2014

Wiedersehen mit Marie

Spielfilm - 51Min. - 2013

Die erste Frau auf dem Mond

Kurzfilm - 35Min. - 2014

 

Von der Kunst zu stolpern

Dokumentation - 91Min. - 2013

Der Gin des Lebens

Kurzfilm - 24 Min.- 2012

In Produktion

Somehow

Somehow

5. September 2018

Amel?

Amel?

1. Juli 2017

Neuste Filme

Drei

Drei

5. Februar 2014

Das Leben ist ernst genug

Das Leben ist ernst genug

5. Februar 2014

Die erste Frau auf dem Mond

Die erste Frau auf dem Mond

1. Februar 2014

Referenzen

Über Cinephiles

Cinephiles Film- und Medienproduktion ist ein Zusammenschluss verschiedener Filmemacher, aus Köln, die unter einem gemeinsamen Namen Kurz- und Spielfilme, Dokumentationen, Musikvideos und andere Projekte realisieren.
Aktuell setzt sich die “Cinephiles-Filmproduktion” aus Jonas Bomba, Josua Zehner, Daniel Liebelt, Jörn Gronek und Maher Ben Rabia zusammen.
Im Jahr 2010 riefen Jonas Bomba und Josua Zehner die “Cinephiles” ins Leben um fortan ihre Filmprojekte unter diesem Namen zu verwirklichen. Bereits im ersten Jahr entstand der 24-minütige Kurzfilm DER GIN DES LEBENS, der 2012 auf dem FIPA Filmfestival in Biarritz seine offizielle Premiere feierte. Unter gemeinsamer Regie folgten die Kurzfilme WINFRIED, DAZWISCHEN und BLINDER PASSAGIER, sowie einige soziale Filmprojekte an Schulen.
2012 bis 2013 entstand mit WIEDERSEHEN MIT MARIE der erste Cinephiles-Spielfilm an dem auch Daniel Liebelt maßgeblich mitwirkte, der sich 2012 den Cinephiles anschloss. Weltpremiere feierte WIEDERSEHEN MIT MARIE auf den 47. Internationalen Hofer Filmtagen.
Zudem entstand in diesem Zeitraum die 90-minütige Dokumentation VON DER KUNST ZU STOLPERN, die mit Förderung durch die Landerarbeitsgemeinschaft Bochum umgesetzt wurde.
Im Jahr 2013 schlossen sich zudem Jörn Gronek und Maher Ben Rabia den “Cinephiles” an und mit dem Kurzfilm DIE ERSTE FRAU AUF DEM MOND entstand das erste gemeinsame Filmprojekt aller Mitglieder.
Neben den filmischen Arbeiten wurden zudem eine Reihe Werbe-, Image-, Produkt- und Musikvideos für diverse Firmen und Musikkünstler realisiert.